Die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Entwicklung der Wohnraumnachfrage. Herausforderungen und Regulierungsversuche in Essen und M├╝nchen

42,95 

Bestellen

Artikelnummer: 10704900565582853 Kategorie:

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich VWL – Sonstiges, Note: 2,3, FOM Essen, Hochschule f├╝r Oekonomie & Management gemeinn├╝tzige GmbH, Hochschulleitung Essen fr├╝her Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Die demografische Entwicklung, ihre Ursachen sowie Voraussetzungen und Folgen k├Ânnen zu den zentralen Fragen der Gegenwart gez├Ąhlt werden. Die neuesten Studien zeigen bereits, dass das Land durch den demografischen Wandel vor gro├če Herausforderungen gestellt wird. Diese Arbeit befasst sich mit verschiedenen Fragestellungen. Der Fokus liegt auf der Frage, welche allgemeinen Auswirkungen der demografische Wandel auf die Entwicklung der Wohnraumnachfrage hat. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob einzelne Regionen oder St├Ądte unterschiedlich stark von den Ver├Ąnderungen betroffen sind und welche Unterschiede es beispielsweise im Westen und S├╝den Deutschlands gibt. Daher wird in dieser Arbeit ein Vergleich zwischen den St├Ądten Essen und M├╝nchen durchgef├╝hrt. Au├čerdem sollen die Herausforderungen n├Ąher betrachtet und die Frage beantwortet werden, welche politischen Regulierungsversuche es bereits gibt und welche Wirkungen diese zeigen. Ver├Ąnderte Anforderungen an den Wohnungsmarkt bzw. die Wohnraumnachfrage k├Ânnen als eine der Herausforderungen, die der demografische Wandel mit sich bringt, gesehen werden. Insbesondere altersgerechte Wohnungen bzw. das Wohnen im Alter stellen ein zentrales und bekanntes politisches Handlungsfeld dar. Als eines der gesellschaftlichen Megathemen muss der demografische Wandel also auch im Rahmen einer vorausschauenden Fl├Ąchenpolitik ber├╝cksichtigt und im Zuge der Raumentwicklung entsprechend darauf reagiert werden. Insgesamt spielt die Immobilienwirtschaft sowohl f├╝r die BRD als auch f├╝r die gesamte EU eine bedeutende Rolle, da sie sowohl zur St├Ąrke als auch zum Wachstum der Wirtschaft beitr├Ągt und die Gesellschaft mit Arbeits- und Lebensr├Ąumen versorgt. Hinzu kommt, dass durch das Gut Wohnen, insbesondere menschenw├╝rdiges Wohnen, eines der existentiellen Grundbed├╝rfnisse erf├╝llt wird. Umso bedeutender ist es, ein besonderes Augenmerk auf die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Wohnraumnachfrage zu werfen und m├Âgliche Ver├Ąnderungen und Handlungsfelder ausfindig zu machen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung f├╝r „Die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Entwicklung der Wohnraumnachfrage. Herausforderungen und Regulierungsversuche in Essen und M├╝nchen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to Top